Weiterbildung lohnt sich!
 Bildungsprämie verlängert

bildungspraemie

   

Fremdsprachenkorrespondent/in


  • 2-jährige staatlich anerkannte Berufsfachschule in Vollzeitform
  • 2 Pflichthauptsprachen (B2/C1*): Englisch, Französisch oder Spanisch
  • 1 Nebensprache als fakultatives Wahlfach (A2/B1*): Englisch, Französisch, Spanisch/Italienisch, Russisch, Polnisch, Chinesisch
  • Aufnahmevoraussetzung: wenigstens Mittlere Reife oder (Fach)abitur
  • Studienbeginn jeweils am 1. Werktag im Oktober eines jeden Jahres

*Lernziel nach den Richtlinien des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen



Aufgaben und Tätigkeiten


Fremdsprachenkorrespondent(inn)en bearbeiten in export- und/oder importorientierten Handels- oder Produktionsunternehmen kaufmännische Vorgänge, die sich aus den Auslandskontakten einer Firma ergeben. In der Regel üben sie dabei sachbearbeitende Tätigkeiten aus. Sie beherrschen wenigstens zwei Fremdsprachen in Wort und Schrift. Sie verfügen über gute Kenntnisse der Alltags- bzw. Umgangssprache, der kaufmännischen Fachsprache und nach Einarbeitung auch der verschiedenen branchenspezifischen Fachterminologien. Sie sind in der Lage, sich in jede branchenspezifische Fachterminologie selbständig einzuarbeiten. Selbstverständlich arbeiten sie mit moderner EDV und PC-Software.



Korrespondenz


Ihre klassische Aufgabe ist nach wie vor die fremdsprachliche Geschäftskorrespondenz. Hierbei beachten sie immer die formalen Vorschriften und die Gestaltungspraktiken, die in den Ländern der jeweiligen Zielsprache gelten. Sie bearbeiten fremdsprachige Formulare und Vordrucke und können dank ihrer Kenntnisse der Außenhandelskunde sowie der Gepflogenheiten des anderen Landes die Inhalte solcher Vordrucke und Formblätter darlegen und erläutern.



Dolmetschen und übersetzen


Fremdsprachenkorrespondent(inn)en pflegen Kontakte zu ausländischen Kunden, z.B. am Telefon, bei Verhandlungen, Verkaufsgesprächen und Präsentationen. Mit ausländischen Gesprächspartnern sprechen sie dabei nach Möglichkeit in deren Muttersprache oder in einer gemeinsam festgelegten Fremdsprache. Sie kennen deren Sitten und Gebräuche. Bei Geschäftsverhandlungen und Besprechungen übernehmen sie auch Dolmetscheraufgaben. Auch Übersetzungen gehören zu ihren Aufgaben: Sie übersetzen z.B. Geschäftsbriefe und andere wirtschafts- oder unternehmensbezogene Texte wie Prospekte, Berichte und Zeitungsartikel. Bisweilen sind auch umfangreichere fremdsprachige Texte (z.B. Protokolle, Listen, Bedienungsanleitungen) zu erfassen oder Korrektur zu lesen.

In Kundendienst- und in Einkaufsabteilungen formulieren sie beispielsweise fremdsprachige Beschwerden oder Mängelrügen oder schreiben und beantworten Zahlungsaufforderungen. Ein weiteres Betätigungsfeld ist das Sekretariat. Hier bearbeiten sie unter anderem die aus- und eingehende Post, fassen Notizen, Vermerke und Protokolle ab, treffen Verabredungen, koordinieren Termine und arrangieren Geschäftsreisen.



Lernziele

  • Erwerb einer umfassenden Berufsausbildung in Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, EDV und mindestens zwei Fremdsprachen
  • deutsche und fremdsprachige Geschäftskorrespondenz nach Kenntnis der Sachlage selbständig oder nach Stichworten oder Diktatvorgaben formulieren und abwickeln
  • wirtschafts- oder unternehmensbezogene Texte (Verträge, Ausschreibungen, Gutachten, Betriebsanleitungen, Unternehmensberichte, Prospekte, Pressetexte oder Vortragsmanuskripte) übersetzen
  • Formvorschriften und Gestaltungspraktiken des Landes der Zielsprache kennen und beachten
  • Nachschlagewerke auch online nutzen
  • fremdsprachige Formulare bearbeiten, Vordrucke ausfüllen, Inhalte darlegen und erläutern
  • fremdsprachige Schriftsätze Korrektur lesen
  • kaufmännische und organisatorische Sachbearbeiteraufgaben übernehmen
  • fremdsprachige Dokumente für Zollverfahren vorbereiten und abwickeln
  • fremdsprachige Rechnungen ausstellen
  • bei Import- und Exportaufträgen mitwirken
  • mit fremden Währungen, Gewichten und Maßen rechnen
  • Briefe, Texte, Tabellen, Datenbanken, Präsentationen mit gängiger PC-Software erstellen/bearbeiten
  • Texte mit der Computertastatur zügig erfassen
  • Datenbanken fremdsprachlicher Terminologien aufbauen und pflegen
  • fremdsprachige Textbausteine mit Hilfe von Textverarbeitungsprogrammen erarbeiten
  • mit Übersetzungshilfsprogrammen und fremdsprachigen Rechtschreibprüfungen umgehen
  • bei Geschäftsverhandlungen dolmetschen
  • Geschäftstelefonate, Verhandlungen und Verkaufsgespräche in einer Fremdsprache führen
  • bei internationalen Messen mitwirken
  • Präsentationen in einer Fremdsprache halten, dabei Zusammenhänge in der Fremdsprache darstellen und erläutern sowie Produkte vorstellen
   
logo vollzeit

Löhrstraße 127
56068 Koblenz
Tel.: (0261) 37654
Fax: (0261) 36754

info(at)benedict-akademie-koblenz.de
 
facebook

zugelassener Träger nach dem Recht der Arbeitsförderung
und erfüllt die Anforderungen der "Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV)"
---
zertifiziert durch


lizensiertes Prüfungszentrum der telc GmbH,
"The European Language Certificates"

telc logo
 
zugelassen durch das

bamf logo

   


[© Bénédict-Akademie Koblenz 2014]     Startseite  ¦  Kontakt  ¦  Impressum  ¦  Sitemap